Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Ausstellung vom 11. November 2017 bis 31. Januar 2018

Eine Bibel für Württemberg

Symbol für Ausstellungen; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Kloster Lorch
Ausstellung
11. November 2017 bis 31. Januar 2018

20 Tafeln mit fein kolorierten Holzschnitten sind in der Klosterkirche Lorch ausgestellt: sie stammen aus einer lutherischen Bibel von 1564, in Auftrag gegeben vom Kirchenreformator Herzog Christoph von Württemberg. Er veranlasste den Druck von 200 Lutherbibeln zur Ausstattung der württembergischen Kirchen, die der Herzog mit seiner zuvor erlassenen „Großen Kirchenordnung“ grundlegend reformiert hatte. Das Widmungsblatt zeigt ihn im frühneuzeitlichen Porträt als Renaissancefürst. Seine württembergische Kirchenordnung wirkte weit über Stuttgart hinaus und prägte den gesamten süddeutschen Raum. 

Service

Termin

Samstag, 11. November 2017 bis Mittwoch, 31. Januar 2018

Öffnungszeiten

Mo – So 10.00 –17.00 Uhr

Preis

Erwachsene 4,00 €
Ermäßigt 2,00 €
Familien 10,00 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 3,60 €

Kontakt

Kloster Lorch – Touristikbüro und Stauferfalknerei
73547 Lorch
+49(0)71 72.92 84 97
info@kloster-lorch.com

Hinweis

Der Begleitband zur Ausstellung, in welchem erstmals alle 134 kolorierte Holzschnitte der Bibel als große Abbildungen veröffentlicht sind, kann  über den Verein für Württembergische Kirchengeschichte bezogen werden:
Anette Pelizaeus: „Eine Bibel für Württemberg – Bibeln als Glaubenszeugnisse im Zeitalter Herzog Christophs“, Stuttgart, 2012.